It's Me

Willkommen in 2018…

Willkommen in 2018

In ein noch sehr Jungfräuliches Jahr. Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht und habt nicht zu tief in eure Gläser geschaut 😊? Und falls doch, dann ist ja der heutige Neujahrstag ideal zum entkatern.

In meinen Kreisen feierten wir zum ersten Mal seit Jahren wieder den Jahreswechsel. Wenn auch nicht üppig, aber immerhin schafften es alle bis 0 Uhr durchzuhalten.
Mit kalten Wurst-, Käse- und Fischplatten, Gemüse, Baguette und großem Gesprächsstoff flutschten wir gen Mitternacht und hießen mit ‘nem Gläschen Sekt 2018 Willkommen. Danach war dann recht schnell Schluss und ich begnügte mich bis 2:30 Uhr vor dem Fernsehen mit „Xaviers Wunschkonzert“ auf Sky1.

Wenn auch nicht wirklich spektakulär fand ich den Abend recht gelungen. Denn in diesem Jahr spielte ich etwas Engel und sorgte somit dafür, dass sich die Ein oder Andere Woge (hoffentlich) etwas geglättet hat. Manchmal muss man dem Familienglück wohl doch etwas auf die Sprünge helfen.

Silvester war bei uns nie ein großes Ding, aber gemütliches Zusammensitzen war dann doch immer Brauch, bis vor einigen Jahren eben.

 

Vergangenes darf gehen

Wie gesagt, sind hoffentlich ein paar Wogen geglättet, aber auch anderes darf gehen. Wie zum Beispiel meine relativ karge Schreiberei hier im Blog. Vieles nahm ich mir stets vor und kündigte auch diese an. Letztlich dann nur, um sie aus verschiedenen Gründen (und vielleicht auch Ausreden) im Sand verlaufen zu lassen.
In diesem Zuge dürfen auch leere Versprechungen im alten Jahr bleiben.

Viel probierte ich online aus, weil mir oftmals irgendetwas nicht passte. Mal war es der Blog bzw. das Magazin (wie ich es hier lieber nenne) oder die Website. Auch andere Projekte auf anderen Plattformen bahnten sich in 2017 kurzfristig ihren Weg, nur um dann wieder zu gehen und schließlich doch auf eine Plattform gebündelt zu werden.

Ja und da wäre auch noch Facebook, welches für mich seit August zu Vergangenem zählt. Anders als in meinen vorherigen Abgängen des Netzwerks verspüre ich bis Dato keinen Drang zurück und fühle mich freier denn je.

 

Neues und Altes darf kommen

Für 2018 möchte ich, wie erwähnt, keine großen Versprechungen mehr tätigen, aber was ich weiß ist, dass es hier wieder voller werden soll.
Viele Vorhaben an Beiträgen möchte ich nach wie vor umsetzen und noch mehr meinen persönlichen Stempel aufdrücken. Es fällt mir einfach leichter nach Schnauze los zu tippen als mich einem einzigen Thema hinzugeben. Wie das Leben eben, so Vielfältig gehören die verschiedenen Themen zu mir und somit auf den Blog. Mal mehr, mal weniger möchte ich zukünftig wieder mehr Ein- und Umblicke geben.

Verraten darf ich ebenfalls, dass es bunter werden wird und ihr insbesondere auf meiner Website www.lujonija.com viel mehr als sonst von mir zu Gesicht bekommen werdet. Besser gesagt, möchte ich meine künstlerische Ader (ob Perfekt oder Unperfekt) zum Ausdruck bringen. Dementsprechend wird die DIY-Kategorie wohlmöglich auch hier im Blog wachsen.

Kreativ werden demnach auch meine Planungen sein und ich möchte euch hin und wieder auf eine kleine Planner Reise mitnehmen, denn seit August habe ich das für mich richtige System gefunden und bin am Ausprobieren.

Hinzu kommt noch das Scrapbooking, was es genau damit auf sich hat und was alles dazu gehört, das wird ebenfalls dieses Jahr ein Thema sein.

 

Ups, nun doch kleinere Versprechungen

Im Grunde möchte ich euch einfach nur sagen, dass es hier wieder häufiger weitergehen wird und die eben genannten Themen sehr relevant sein werden. Weder Zeit noch umfang kann ich aktuell genau sagen, aber ihr wisst zumindest schon einmal was (außer der Musik) auf euch zukommen wird.

Apropos Musik, sowohl die Week-Hits als auch die Spotify-Plays sind auf meine Website gewandert und werden dort neben meiner Musik-Challenge und Bildergalerien selbstverständlich fortgeführt

Noch heute wird es eine neue Runde der Deezer-Hits geben.

Ich wünsche euch allen einen super Start in die neue erste Januar-Woche in 2018, auf dass all eure Vorhaben, Wünsche und Träume in Erfüllung gehen

Bis später

Eure
Nadine

  1. Ich wünsche dir ein frohes neues Jahr, liebe Nadine!
    Und ich bin sehr gespannt, wie sich dein Blog und deine Website noch entwickeln 🙂

    Liebe Grüße aus Singapur <3
    Michelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.