Schicksalszocken

PromiBB folge 10

Ja genau, gestern wurde gezockt. Alphonso und Daniel traten jeweils für ihr Team an und bestimmten durch ihre Chipeinsätze wer wohin ziehen darf. Die Regeln waren allerdings für Alphonso nicht ganz so klar. Die einstigen Teams wurden somit kräftig durcheinandergewirbelt. Während Chethrin und Daniel weiter auf der Baustelle hausen werden, gesellten sich nun Alphonso und Kumpel Johannes dazu. Katja, welche eigentlich ebenfalls auf die Baustelle wollte, konnte sich auf Alphonso Spekulationen nicht verlassen und bleibt erst mal in der Villa. Erstmalig durften die Kandidaten heimlich das Duell im Gang mitverfolgen, so konnten sie direkt in ihre neuen oder alten Bereiche (je nach dem) einziehen.

 

Doppelte Nominierung

Alljährlich werden die Hirne der Bewohner kräftig durcheinandergewirbelt. Während sich die meisten bereits auf eine Person eingeschossen hatten, erfuhren sie erst direkt bei der Nominierung, dass sie nun noch eine zweite auf die gehasste Liste setzen müssen. Die Gesichter waren durchweg unbeschreiblich. Letztlich traf es Nicole Belstler-Boettcher und Chethrin Schulze. Während sich letztere von der Tags zuvor erholen konnte hatte sie auch dieses Mal Glück. Denn die Zuschauer wählten Nicole aus dem Container.

 

Schwere Anschuldigung

Diese saß natürlich, wie alle vor ihr auch, in der Late Night bei Jochen Bendel und Melissa Khalaij im Studio. Neben dem üblichen Geplänkel gab die Boettcher-Tochter zu Protokoll von jemand Männlichen unter dem Tisch an gegrabscht worden zu sein. Namen verriet sie keine. Natürlich war und ist jeder geschockt, wer denn so dreist sein könnte wird sich ebenfalls gefragt. Vorstellen kann man es sich noch von niemanden, würde aber einer ihrer emotionalen Ausbrüche durchaus erklären. Oder hat sie selbst nur etwas falsch verstanden? Wir werden es wohl nie erfahren und das ist vielleicht besser so. Trotzdem Krass, wie ich finde.

 

Silvia braucht ne Challenge

Frau Wollny braucht aus meiner Sicht dringend mal ein Duell. Ständig stichelt sie damit gegen andere, insbesondere aus ihrem Team, dass diese doch mit Absicht verlieren sollten, um die Baustellenbewohner in den Luxus zu hieven.

Nett gemeint Liebe Silvia, aber genau das macht BigBrother aus, man muss schon was für sein wohl tun.

Deshalb wird es echt mal Zeit für sie. Bisher kam sie immer leicht davon, aber noch ist’s ja nicht zu ende und 5 Tage sowie Duelle stehen noch an.

 

Daniel nimmt an Sympathie zu

Zumindest für mich.

Nein es geht mir nicht um die Liebelei mit Chethrin oder ob die beiden sich vorab abgesprochen haben, das ist mir völlig Latte.

Erstmalig kam in der Tageszusammenfassung heraus, dass er an Diabetes leidet und dadurch wohl des Öfteren kurz aus dem Projekt muss. Angeblich machen sich deshalb insbesondere Silvia und Alphonso sorgen und lassen dies ihn auch wissen. Er fühlt sich dadurch genervt, habe sich damit abgefunden und gehöre nun zu seinem Leben.

Mein Verständnis hat er, denn so schlimm Krankheiten sein können, manchmal bleibt einem eben nur das Beste daraus zu machen. Ständig mit Mitleid betüttelt zu werden bringt keinem was.

Die Führsorge der beiden Hausältesten ist ja lieb und sicher nicht bös gemeint, aber man kann es auch übertreiben. Für mich hat das sogar einen faden Beigeschmack, als ob sie sich davon Sympathievorteile erhaschen wollten. Ein Glück nur, dass die Macher des Formats die Geschichte bisher nicht aufdröselten.

 

Wie dem auch sei, es bleibt weiterhin Interessant. Insbesondere wer wohl heute die Segel streichen wird?

Übrigens kann man ab sofort auf der Homepage des großen Bruders die Auszüge bzw. was in den Ersten 24 Stunden danach geschah per Video anschauen.

 

Wir lesen uns heute noch

 

Bis denne

 

Eure

 

Nadine

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.