Aufregung mit Happy End

PBB6 Folge 6

Nichtsahnend durchforstete ich gestern Abend nach meiner Rückkehr zu Hause mein Handy. Big Brother verkündete mir per WhatsApp das Silvia Wollny raus sei. Ehrlich gesagt atmete ich zunächst auf, doch als ich genauer nachlas, dass sie aus gesundheitlichen Gründen aus dem Projekt genommen wurde, fand ich das gar nicht mehr so toll. Bei der Gesundheit hört einfach der Spaß auf, denn so etwas gönnt man nicht mal seinem ärgsten Feind, egal um was für Krankheiten es sich handelt. Laut Pressemitteilung sollte sie sogar bereits auf dem Heimweg sein, doch die Live-Show klärte auf. Silvia bekundete erstmalig Beschwerden beim großen Bruder und wurde daraufhin direkt ärztlich untersucht. Verdacht auf Gürtelrose war die Diagnose. Daraufhin wurden wohl direkt alle anderen ebenfalls begutachtet, da diese Hautkrankheit höchst ansteckend sein soll. Allen voran betraf dies die schwangere Sophia Vegas, welche gemeinsam mit Silvia erst einmal aus der Show genommen wurde. Nun vor kurzen, ebenfalls per Kurznachricht bestätigte sich der Verdacht glücklicherweise nicht und beide sollen wieder mit im Spiel sein.

In der Zwischenzeit waren die Damen jeweils in einem Hotelzimmer verbarrikadiert worden und per Security unter Beaufsichtigung gesetzt. Weder Fernsehen noch sonstige Kontakte zur Außenwelt wurden ihren gewährt.

 

Nicoles Auf und Ab

Auch Gestern wurde wieder deutlich, was für ein Auf und Ab Nicole Belstler-Boettcher durchlebt. Nicht nur emotional ziemlich labil fand sie ebenfalls bei den Zuschauern keine Gnade. Nachdem die Luxurianer sie zunächst zu sich holte musste sie 10 Minuten später Dank Tele Voting wieder auf die Baustelle zurück. Sie nahm es mit Humor, dennoch arbeitete es nach der Sendung heftig in ihr.

 

Alte Regeln neue Überraschungen

Ich muss es ja schon zugeben. Als die sechste Staffel startete und ich merkte, dass es nix wirklich Neues Konzeptionell gibt war ich etwas enttäuscht. Doch schafft es insbesondere in diesem Jahr PBB doch noch für reichlich Abwechslung zu sorgen. Abgesehen von den eher negativen Vorkommnissen mit Silvia und Sophia spiele ich jetzt auf das gestrige Duell an.

Die Baustelleninsassen blieben nämlich verschont. Dafür mussten die Villabewohner gegeneinander antreten und sich ihren verbleib im Haus erkämpfen. In zwei Teams galt es von A nach B über Kopf zu transportieren. Hintereinander in einer Reihe füllte der Erste seinen Eimer mit Wasser, schüttete diesen über Kopf zum nächsten, der das Wasser auffangen musste und nun wieder über Kopf dieses weiterreichen sollte. Am Ende entschied schließlich die höhere Füllmenge wer im Luxus weiterhin schwelgen darf. Katja, Chethrin, Daniel sowie Pascal waren die glücklichen Gewinner.

 

Partyalarm

Selbstverständlich wurde der Sieg gefeiert. Dafür brenzelten sich die Damen des Hauses kräftig auf und der große Bruder spendierte neben Bier auch noch Musik. Mehr gab es erst mal nicht zu sehen.

 

Teddybär am Ende mit den Nerven

Alphonso der Teddybär dieser Staffel fühlte sich dermaßen eingenommen und angegriffen von Nicole, dass es ihm quasi den Boden unter den Füßen wegzog. Riesen Krokodilstränen flossen bei dem sonst so positiv eingestellten Daddy Cool. Er wäre allerdings nicht er, wenn er sich nicht wieder gefangen hätte und danke der neu zugezogenen hat er jetzt nun auch Buddy Johannes wieder bei sich. Auch ein großer Starker Mann brauch mal eine Schulter zum abkotzen und ausheulen.

Was uns am Vorabend des ersten Exits wohl erwarten wird? Fakt ist, die Töne werden rauer, die Gedanken einzelner kann man schier sehen, es rattert gewaltig und wie immer, steigt die Spannung

 

Bis denne

Eure

Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.